Luther|Bach|Blues|2017

Das Programm zum Reformationsjubiläum 2017:

 

Nach mehr als 100 Konzerten im In- und Ausland mit seiner Interpretation der Easter Suite Oscar Petersons präsentiert das Bielefelder Jazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejohann im Jahr des Reformationsjubiläums sein aktuelles Programm:

 

Luther|Bach|Blues:

 

Höhepunkte ihrer aktuellen CD „Salute to Bach“  kombinieren die drei Musiker mit eingängigen und gleichermaßen ausgefallenen Arrangements ausgewählter Luther-Lieder, die in Teilen auch auf der aktuellen CD „heimlich, still & leise“ zu finden sind.

Martin Luther begegnet der Leidenschaft Piazzollas und Mendelssohn Bartholdy entdeckt den Blues.

 

"Perfekt abgestimmtes und sensibel agierendes Triospiel, enorme Klangfülle, faszinierendes Spiel auf dem Flügel", urteilt das renommierte Jazzpodium.

 

Luther|Bach|Blues:

Eine Empfehlung für Klassik- und Jazzfreunde.

 

"Kordes-Tetzlaff-Godejohann erzählen von der Grenze, die zwischen Barockmusik und  Jazz liegt. Es ist gleichzeitig die Grenze zwischen kirchlicher und weltlicher Musik; zum Beispiel wenn sie Musik von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartoldy und Astor Piazzolla arrangieren, um daraus ein Milonga für Martin Luther zum 500. Geburtstag der Reformation 2017 zu zaubern.

(...) donnernder Applaus."

Rheinische Post, 17.01.2017